Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Politik und Wirtschaft oder Celebrities und Virales - hier findet sich für jeden etwas!

Charles Aznavour - Hommage an eine Legende

 

"Man sagte mir ich hätte nicht das Zeug, um erfolgreich zu werden.

Ich habe der Kritik bewiesen, dass sie nicht das Zeug zum Kritisieren haben."

 

Dies ist das Zitat eines Mannes, der vor nur zwei Tagen verstorben ist. Charles Aznavour, 1924 im neunten Arrondissement von Paris geboren, ist in der Nacht vom 30 September auf den 1 Oktober 2018 gestorben. Mit unglaublichen 94 Jahren ist der Songwriter und Interpret nicht gegangen, ohne sich vorher einen Namen zu machen. Es kennen ihn sowohl 80-jährige als auch dessen Kinder und die Generationen danach. Charles Aznavour hat geschafft, ganze vier Generationen mit seinen melancholischen Liebesliedern zu begeistern.

Dieser heute weltbekannter Sänger hat dennoch mit nichts begonnen. 1946 trifft er auf Edith Piaf, bedeutende Texterin für die französische Kultur. Aznavour, geb. Aznavourian, wird ihr "Mann für alles", probiert sich als Sekretär und Fahrer. Währenddessen erfährt er eine harte Schule seitens Piaf, die ihn selbstbewusster werden lässt. Kritisiert wegen seiner großen Nase, seiner kleinen Größe von gerade einmal 1m60 und seiner "rostigen" Stimme, hat Aznavour seinen ersten Fernsehauftritt in Télé-Paris am 3 August 1955, ganze neun Jahre nach Beginn seiner Kariere.

Auch die englisch-sprachigen Kritiker, die sich einen Spaß und aus Aznavour "Aznovoice" ("Has no voice" - "hat keine Stimme") machen, halten den Sänger nicht von der Arbeit ab. Er verfolgt seinen Traum, Amerika und Hollywood zu erobern. Auch im Schauspiel versucht der Interpret sich und spielt in ganzen 80 (Fernseh-)Filmen, in seinen Liedern spricht er oftmals umstrittene Themen an. So singt er in dem Lied "Comme ils disent", 1998 erschienen, von der Homosexualität - in anderen Liedern befasst sich der Sänger meistens mit großartiger Liebe oder gebrochenen Herzen.

Seine Lieder interpretiert er in mehreren Sprachen, unter anderem Französisch, Deutsch, Italienisch und Englisch. Dies ermöglicht ihm mit der Zeit eine immer größere, weltweite Reichweite zu genießen. Teil seiner größten Erfolge sind "La bohème" (1965), "Emmenez-moi" (1968) oder "For me formidable" (1964), was ein Wortspiel zwischen Englisch und Französisch repräsentiert.

 

"You are the one for me, for me, formi, formidable

You are my love, very, very, véri, véritable"

 

Der Sänger hat über 1200 Lieder aufgenommen, um die 40 Alben in verschiedenen Sprachen aufgenommen un worde von CNN und Time als "wichtigster Sänger des 20. Jahrhunderts" betitelt. Der "französische Sinatra" hat über 180 Millionen Platten in mehr als 70 Jahren Kariere verkauft. Er ist in 94 Ländern aufgetreten und ist heute ein Star auf dem amerikanischen, europäischen und asiatischen Kontinent. Seine Lieder werden selbst von Rappern wie Dr Dre gesampled. Dieser hat eines von Aznavours Liedern genutzt, um es 1999 als Instrumental in seinem Song "What's the difference" unterzubringen.

Aznavour war immer sehr mit Armenien verbunden und versteckte seine Wurzeln nicht, 2008 erhielt er endlich die armenische Staatsbürgerschaft. Er wird Botschafter und permanenter Representant gegenüber der ONU des Landes.

Zudem hat Charles Aznavour in seiner langen Kariere viele Preise erhalten. 2017 findet er sich in Hollywood ein, um seinen Stern auf dem Walk of Fame einzuweihen. 1995 wird Aznavour Dank für seinen Beitrag zur französischen Kultur ausgedrückt, als die Académie Francaise ihm die Medaille der französischen "chanson" anhängt.

Charles Aznavour war ein ambitionierter, gütiger und vor allem tüchtiger Mann. 2016 erzählte er den Journalisten noch, wie wichtig Aquagym für den damals 92-jährigen sei, oftmals mache er 350m Aquajogging. Letzten Freitag in einem Interview in der Sendung C à vous verkündete der Interpret, dass er bereits auf das große Konzert zu seinem 100. Geburtstag hinaus schaue. Leider entschied das Schicksal anders. Charles Aznavour verstirbt Ende des Wochenendes wegen eines "Lungenödems" welches ein "Herz-Lungen-Versagen" bedingt hätte. Entgegen der Vermutungen, dass der in seiner Badewanne entdeckte Sänger ertrunken sei, handelt es sich um einen natürlichen Tod. Charles Aznavour ist in seinem Haus in Mouriès (Bouches-du-Rhône) gestorben.

Der Interpret kam gerade von einer Tour in Japan wieder, als er sich am 28 September auf France 5 einfindet. Als die Journalistin Anne-Élisabeth Lemoine ihn fragt, welches Wort ihm spontan einfiele, antwortet dieser "Arbeit und sogar arbeiten", es sei wichtig für die nächsten Generationen.

Bekannte des Sängers machen ihre Trauer deutlich. In den französischen Nachrichten gibt dei Sängerin Nana Mouskouri folgendes an:

 

"Ich glaube, es gibt nur sehr wenige [Künstler] wie ihn [...]

Er hat der Zukunft so viel gebracht."

 

Auch andere Künstler drücken ihre Traurigkeit gegenüber des Todes des Sängers aus:

 

"Es war eine Lebenskraft, es war eine langwierige Herausforderung."

- Line Renaud

 

"Er stellt für alle ein Beispiel von Kampfeslust dar, jemand der sich der Vielfalt stellen musste."

 - Alain Chamfort

 

Er war "unauslässlich in der französischen Musik"

- Calogero

 

In der Assemblée Nationale wurde eine Standing-Ovation mit 200 anwesenden Abgeordneten gehalten. Während Politiker wie Ex-Präsident Francois Hollande ein nationales Hommage - man erinnert sich an das für Johnny Hallyday 2017 - unterstützen, scheint die Familie Aznavours dagegen zu sein. In Armenien scheint dies keine große Frage zu sein: Sowohl in den armenischen Straßen als auch in Institutionen wie Schulen im Land trauern die Leute um den "Sohn des Volkes", welcher zwar in Frieden, dennoch für viele zu früh gegangen ist. Er befindet sich an einem sonnigen Ort, so wie er es sich wünschte:

 

"Emmenez-moi au bout de la terre, emmenez-moi au pays des merveilles,

il me semble que la misère, serait moins pénible au soleil."

 

Update: Nach Diskussionen um das nationale Hommage an Charles Aznavour hat sich die Familie des Sängers jetzt dazu bereit erklärt, dieses abzuhalten. Die Entscheidung wurde Dienstag Abend gegen 21 Uhr von Seiten der Elysée verkündet. Somit wird die Andacht Freitagmorgen in Paris, Hôtel des Invalides stattfinden.

Quellen: wikipedia.org; nouvelobs.com; linternaute.com; leparisien.fr; lci.fr; francetvinfo.fr; france24.com; lefigaro.fr; orange.fr; rtl.fr; youtube.com; armenpress.am

Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post